Hinweis: Für Vollständigkeit und Richtigkeit der gemachten Angaben kann ich keine Garantie übernehmen.
Die Umsetzung der dargestellten Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr.

Modellbäume selber machen

Zuerst wird mit Hilfe des Floristendrahtes durch verdrehen mehrerer Drahtstücke miteinander ein Baum geformt, hilfreich ist dabei ein dickeres Stück Draht als Kern zu verwenden. Nach dem Gefummel mit den Drähten wird der Baumrohling mit dünnem Leim eingepinselt und mit gesiebten Sägemehl bestreut.

Im nächsten Schritt hab ich die Äste mit kleine Fetzen (ca 10 x 10 mm)eines Papiertaschentuchs umwickelt und mit einem Wasserleimgemisch getränkt.

Nach dem Trocknen erfogte das Auftupfen einer Gipsschicht aus ganz dünn angemischten Gipspulver. Zum Schluß wurde das ganze nach dem Trocknen noch farblich behandelt, hierzu leistete mein Wasserfarbenmalkasten wertvolle Dienste.

Mit Sprühkleber und Aquarium-Filterflies werden die dünnen Äste angedeutet. Nach dieser Arbeit wird das ganze mit Belaubungsmaterial, das aus zwei Farbtönen gemischt ist, beflockt.
Dazu wurde von mir mit dem Begraßungsgerät noch Grasfasern aufgebracht. Diese sollten aber nicht so lang sein wie die von mir verwendeteten, das ganze sieht jetzt etwas haarig aus.

Hier die ersten Fortschritte



zum Vergrößern bitte Bilder anklicken
Copyright © by sirz-moba | Impressum | Kontakt | Zuletzt geändert am 26.01.2013